image

are-office-xya34[at]ddks-burg.st

 Burg - Chronik

Burgwappen
Neumann.sen_rund

1974
Die Anfänge

 

Begonnen hat alles 1974, als Maria und Robert Neumann die Schlosstaverne Wasserleith pachteten. Und schon damals kam das große Talent der beiden leidenschaftlichen Gastronomen zu tragen, nämlich eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich Gäste wohl fühlen und diese mit Veranstaltungen zu unterhalten. Ob Hochzeit, Feuerwehrfest, Kirchtag … die Neumanns waren immer mit Herz und Energie bei der Sache und begeisterten Jung und Alt. Die legendäre Schwartlingbar wurde gegründet.

 

 

Anfaenge_neu

 

 

 

 

 

Maria Neumann

mit Ivan Rebroff.

Rebroff

 

 

 

 

 

 

Der enthusiastisch getanzte Vogerltanz brachte die beiden Gastwirte auf die Idee, ein Tanzlokal zu eröffnen.

Anfaenge-gesamt-neu

1983
Disco - Spielberger Tenne

 

 

1983 wurde ein stillgelegtes Gaslager gekauft und dort der Grundstein zur Spielberger Tenne gelegt. Schon zu diesem Zeitpunkt wurde beim Bauen und Einrichten großer Wert auf Kreativität gelegt. Um einen urigen Charakter zu bekommen, wurde mit Fleiß und Tatkraft altes Baumaterial gesammelt und in liebevoller Detailarbeit in den Umbau integriert. Vor allem der Innenbereich wurde bereits damals von Maria und Robert Neumann liebevoll gestaltet.

 

 

Umbau-Disco
Tenne-gesamt

1995
Umbau zur Burg

 

1995 wurde die Spielberger Tenne geschlossen und mit der Umgestaltung in „Die Burg“ begonnen. Unter der ständigen Aufsicht von Robert Neumann senior wurden die Umbauarbeiten rasch vorangetrieben und die „Burg“ bekam ihr spezielles Aussehen. Auch da fanden wieder alte Baumaterialien Verwendung, um den Eindruck einer uralten Burganlage noch zu verstärken. Mit einem großen Fest wurde die Diskothek mit Freunden und Gästen eröffnet, die noch heute treue Begleiter im Leben der Familie Neumann sind.

 

 

Umbau-zur-Burg-2000neu

2000
Robert Neumann jun. übernimmt den Betrieb

Robert-Neumanng-Jun.

 

Robert Neumann jun., der die Basis für seinen Beruf in der Hotelfachschule Bad Gleichenberg erhalten hat, übernahm 2000 den elterlichen Betrieb und gleichzeitig wurde die nächste Um- bzw. Anbauphase eingeleitet. Noch stärker sollte der Eindruck einer wehrhaften Burg entstehen und so wurde der Mittelturm hochgezogen. Ein Restaurant im mexikanischen Stil, das „Caliente“, wurde eingerichtet und gleichzeitig die Außenanlagen liebevoll gestaltet.

 

 

Umbau-2000neu


Weinkeller

 

Es ging Schlag auf Schlag weiter. Mit dem Bau des Weinkellers erfüllte sich Robert Neumann junior den Traum jeden Weinkenners, die edlen Tropfen nicht nur angemessen zu lagern sondern auch eine Umgebung zu schaffen, in der Weine auch genussvoll getrunken werden können.

 

 

Weinkeller1neu
Weinkeller-1


Rittersaal

 

Mit dem Bau des Rittersaals wollte Familie Neumann Raum schaffen, um auch großen Veranstaltungen in einer einzigartigen Umgebung den passenden Rahmen zu verleihen. Familienfeiern, Firmenfeiern, Produktpräsentationen, Schulungen sowie Seminare haben hier den passenden Platz und das erforderliche Equipment.

 

 

Rittersaal1
Rittersaal2


 Kapelle

 

Im Innenhof wurde eine Kapelle errichtet, um in Zukunft nicht nur Hochzeitsfeiern veranstalten zu können sondern auch Trauungen vor Ort abhalten zu können.

 

 

Kapelle


Hochzeitssuite

 

Im ersten Stock des Mittelturms wurde die Hochzeitssuite mit Blick auf den Burghof errichtet, in der das Hochzeitspaar den Beginn ihres gemeinsamen Lebens, in einer wundervoll gestalteten Umgebung, beginnen können.

 

 

Hochzeitssuite


Großer Umbau

 

„Wir wollen gute Gastronomie für jedermann bieten. Ob Jung oder Alt, von der Taufe bis zur Verabschiedung, in unseren Räumlichkeiten soll sich jeder Gast wohl und aufgehoben fühlen!“ so umreißt Robert Neuman junior die Philosophie des Hauses.

In nur sechswöchiger Umbauzeit wurde der letzte Bauabschnitt durchgezogen und präsentiert nun auf ca. 2.000 m² Gastronomie vom Feinsten.

 

 

Großer-Umbau-2
Großer-Umbau1

2008
Goldene Wirtinnen Rose

 

Maria Neumann erhält am 13. Oktober 2008 die „Goldene Wirtinnen Rose“ und eine Ehrenurkunde für ihre Verdienste um die Gastronomie! Wir sind sehr stolz und gratulieren ihr von ganzem Herzen – sie hat es sich verdient!

 

 

Goldene-Wirtin

2014
Terrassenumbau

 

2014 wurde neuerlich ein Teil des Gebäudes renoviert: Die Terrasse vor dem Restaurant GenussSpecht ist ausgebaut und mit großen Schirmen und neuen Möbeln ausgestattet worden. Dort ist nun in der warmen Jahreszeit für ausreichend Schatten und angenehme Atmosphäre gesorgt.

 

 

Terrassenumbau-2014

2016
BurgRooms

 

Im Jahr 2016 erbaut und eröffnet Robert Neumann jun. ein Motel auf seinem Burgareal. Das BurgRooms-Motel hat 15 Zimmer und bietet Platz für bis zu 30 Personen. Die BurgRooms überzeugen durch modernes Design und befinden sich in idealer Lage zum nahe gelegenen Red Bull Ring.(2,1km)

 

 

BurgRooms

2016
Helenenhof

 

Am 25.Oktober 2016 eröffnet der Helenenhof offiziell seine Pforten. Das Highlight des neuen Hofes ist neben seiner Größe, das „Schiebedach“, welches eine Indoor-Veranstaltung auf Knopfdruck zur Open-Air-Veranstaltungen werden lässt. Der Helenenhof vervollständigt das große Angebot an Feierräumlichkeiten in der Burg.

 

 

Helenenhof
Ehrung-629x367

 

 

 

 

 

"Die Wichtigkeit der steirischen Traditionsbetriebe", betonte der Direktor der Wirtschaftskammer Steiermark , Dr. Karl-Heinz Dernoscheg, der sich mit zwei Ehrenurkunden bei Familie Neumann einstellte.

Familienbild_neu-2016_1jpg
zum Seitenanfang